Facebook, Google & Co.: "Überwachungskapitalisten wissen alles über uns" - sueddeutsche.de, 07.11.2018
8 November, 2018 - 08:25

Der Überwachungskapitalismus geht davon aus, dass die private menschliche Erfahrung frei zugängliches Rohmaterial ist.
Die großen Datenkonzerne beuten ihre Nutzer aus, sagt die emeritierte Harvard-Professorin Shoshana Zuboff. Sie...

weiterlesen
Datenschutz: Eine Mail-Adresse bringt 0,75 Cent - sueddeutsche.de, 02.11.2018
6 November, 2018 - 07:45

Ob Fotos von Städten, Ereignissen oder Freunden, Bilder werden überall gemacht, Daten preisgegeben. Konzerne verdienen damit viel Geld, doch auch Nutzer überlegen inzwischen, ob sie profitieren können.
Tech-Konzerne wie Google...

weiterlesen
Signal: Verschlüsselter Messenger verschleiert künftig den Absender - derstandard.at, 30.10.2018
30 Oktober, 2018 - 18:08

"Sealed Sender" soll die User noch besser absichern – Behörden interessieren sich oft vor allem für solche Metadaten.

Aus dem Maschinenraum: Der Spion, der mit dem Smartphone kam - FAZ.net, 29.10.2018
29 Oktober, 2018 - 15:14

Smartphones geben Vorlieben, Verhaltensweisen und Gesinnung preis – die meisten Nutzer wissen nicht mal, an wen diese Informationen gehen. Eine Untersuchung hat jetzt offengelegt, wer hinter den Trackern steht.
chon seit dem Jahr...

weiterlesen
Cambridge-Analytica-Datenskandal: Britische Datenschützer verhängen Höchststrafe gegen Facebook - ZEIT.de, 25.10.2018
25 Oktober, 2018 - 16:51

Im Datenskandal um Cambridge Analytica muss Facebook eine halbe Million Pfund Strafe zahlen. Es habe persönliche Daten nicht ausreichend geschützt, sagt die Behörde.
Quelle: ZEIT ONLINE, AP, dpa, jsp

Datenschützer: Facebook verwertet immer mehr Nutzerdaten - derstandard.at, 25.10.2018
25 Oktober, 2018 - 16:45

Situation habe sich seit Inkrafttreten der DSGVO verschlechtert – Bisher keine Abmahnwelle durch neuen Datenschutz.

Zustimmung "für jeden kleinen Schmarrn": Die DSGVO-Crux - derstandard.at, 18.10.2018
19 Oktober, 2018 - 22:38

Experten ziehen bei Fachtagung gemischte Bilanz.
Eine erste Bilanz der Datenschutzgrundverordnung haben Experten am Donnerstag bei einer Fachtagung gezogen – und sie fiel überwiegend ernüchternd aus.

Kriminalität im Internet: "Cyberkriminelle brauchen den Kontakt mit der wirklichen Welt" - sueddeutsche.de, 13.10.2018
13 Oktober, 2018 - 22:40

Kriminalität im Internet ist oft professionell organisiert und unterscheidet sich von klassischen Verbrechen - obwohl die Akteure immer noch eine Verbindung zur wirklichen Welt brauchen, ...
Der Soziologe Jonathan Lusthaus...

weiterlesen
Cyberspionage: "Muddy Water" hat Ziele in Österreich im Visier - derstandard.at, 12.10.2018
13 Oktober, 2018 - 22:17

Hochgradig personalisierte Spear-Phishing-Kampagne. - Die IT-Security Firma Kaspersky Lab warnt vor der Cyberspionage-Kampagne "Muddy Water", die auch Ziele in Österreich im Visier hat. Die Angreifer versuchen Schadsoftware mittels E-...

weiterlesen
Videoüberwachung: Seehofer hält flächendeckende Gesichtserkennung für möglich - ZEIT.de, 12.10.2018
13 Oktober, 2018 - 22:16

In Berlin hat die Bundespolizei ein Jahr lang Systeme zur Videoüberwachung getestet. Die sind noch fehleranfällig. Trotzdem könnten sie bundesweit eingeführt werden.
Von Friedhelm Greis

Seiten