"DarkVishnya": Banknetzwerke mit Raspberry Pi geknackt - derstandard.at, 10.12.2018
10 Dezember, 2018 - 22:54

Zumindest acht Geldinstitute Opfer von direktem Angriff auf internes Netzwerk, Kriminelle schleusten Geräte direkt in Büros ein.
Es ist einer der wohl ausgeklügeltsten Angriffe der letzten Jahre. Cyberkriminelle konnten sich...

weiterlesen
„Ein Chip unter der Haut ist mir zu invasiv“ - futurezone.at, 05.12.2018
7 Dezember, 2018 - 09:12

Erste Firmen lassen ihren Mitarbeitern Chips einpflanzen. Die Wissenschaftlerin Ulrike Hugl warnt, dass dieser Trend bald Alltag sein könnte.
Von Barbara Wimmer

Mehr Sicherheit für die öffentliche Verwaltung - APA, 05.12.2018
5 Dezember, 2018 - 17:57

Wien (AIT) - Den öffentlichen Verwaltungen werden aufgrund der Digitalisierung immer mehr Möglichkeiten eröffnet ihre Effizienz zu steigern und gleichzeitig bessere Dienste für BürgerInnen bereitzustellen. Der Umgang mit Daten dieser...

weiterlesen
Marriott: Weltgrößte Hotelkette gehackt - sueddeutsche.de, 30.11.2018
30 November, 2018 - 18:16

Das Reservierungssystem der Hotels Westin, Sheraton, Le Méridien, St. Regis und W Hotels ist der Betreiberfirma Marriott zufolge gehackt worden. Namen, E-Mail-Adressen, Anschriften, Passnummern, Geburtsdatum, Kreditkartendaten sowie der...

weiterlesen
Hacker kompromittieren 45.000 Router mit NSA-Exploit - derstandard.at, 30.11.2018
30 November, 2018 - 18:07

Könnte Tür zu weiteren Angriffen auf 1,7 Millionen Geräte öffnen.

Neues Gesetz, aber kaum Bewegung - science.orf.at, 27.11.2018
28 November, 2018 - 21:40

Daten sind der Rohstoff der Forschung, in der Medizin ebenso wie in Wirtschaft und Soziologie. Demnächst tritt die Novellierung des Datenschutzgesetzes in Kraft. Die staatlichen Datenbanken bleiben für die Wissenschaft dennoch großteils...

weiterlesen
Schwere Sicherheitslücke in E-Banking-Software Elba entdeckt - derstandard.at, 28.11.2018
28 November, 2018 - 21:36

Sicherheitsforscher fand Zero-Day-Exploit, der nun geschlossen wurde – Elba wird von zahlreichen großen Banken in Österreich genutzt.

Bislang vier Strafen wegen DSGVO-Verstößen seit Mai - derstandard.at, 23.11.2018
23 November, 2018 - 22:25

Bisher nur illegale Videoüberwachung geahndet – 59 Prozent aller heimischen Unternehmen sollen immer noch bei der Umsetzung hinterherhinken.
Von Muzayen Al-Youssef

Persönliche Handydaten als Goldgrube - wien.orf.at, 22.11.2018
23 November, 2018 - 21:45

Wissenschaft und Handel profitieren davon, dass fast jeder Mensch mit seinem Handy unterwegs ist. Die Arbeiterkammer (AK) hat sich angesehen, welche Schlüsse aus den digitalen Spuren gezogen werden können.

EU-Datenschutz: Bisher drei Strafen wegen Verstößen in Österreich - derstandard.at, 22.11.2018
22 November, 2018 - 13:40

Firmen mussten zwischen 300 und 4800 Euro zahlen – Höchstrafe liegt bei 20 Mio. Euro.

Seiten